Neues

Aktuelles vom 09.09.2009

Internationales Polarjahr 2007/08 Sonderseite

GLOBE Schulen Hamburg (aktiv 2008)

Juni 2009

Emil-Krause-Gymnasium Krausestraße 53, 22049 Hamburg
Tel.:040-42886270, Fax:040-428862710
www.emil-krause-gymnasium.hamburg.de
Bernd Tissler, Karin Maehnert, Heike Bohlen
emil-krause-gymnasium@bbs.hamburg.de

Gesamtschule Bergstedt Volksdorfer Damm 218, 22395 Hamburg
Tel.: 040-604 10 90, Fax: 040-604 10 910
www.gesamtschule-bergstedt.de
Roland Empen
info@gesamtschule-bergstedt.de

Gesamtschule Eidelstedt Lohkampstr. 145, 22523 Hamburg
Tel.: 040-5719500, Fax.: 040-571950390
www.hh.schule.de/gseid
Werner Scholten, Heike Schlattmeier, Immo Huhle, Claudia Wollmann
gseidelstedt@gei.hh.schule.de

Gymnasium Ohmoor Sachsenweg 76, 22455 Hamburg
Tel.: 040-5558910, Fax.: 040-55589110
www.hh.shuttle.de/hh/ohmoor
Carl-Jürgen Bautsch, Steffen Einfeldt
sekretariat@ohmoor.de

Gymnasium Rahlstedt Scharbeutzer Str. 36, 22147 Hamburg
Tel.: 040-428 86 65 0, Fax: 040-428 86 65 40
www.gymnasium-rahlstedt.de
Claus Rönnebeck, Jan Behling
globe@gymnasium-rahlstedt.de

Haupt- und Realschule Meiendorf Deepenhorn 1, 22145 Hamburg
Tel.: 040-679690-0, Fax.: 040-6790-22
www.schule-meiendorf.de
Tina Jungk, Angela Landau-Schütze, Felix Raiser
sekretariat@schule-meiendorf.de

Fortführung von GLOBE GERMANY in Nordrhein-Westfalen gelungen

Mai 2009

Auf Bundesebene wird GLOBE GERMANY zwar nicht weitergeführt werden können, doch haben wir in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, Ihr Engagement und die Ziele von GLOBE GERMANY in der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ angemessen zu würdigen und zu berücksichtigen. Auch das Projekt „Transfer 21 NRW“, in dessen Rahmen die GLOBE-Schulen bisher unterstützt werden konnten, wird unter dem Dach der Kampagne weitergeführt. Dies bedeutet, dass die Rahmenbedingungen für Ihre weitere Arbeit gesichert sind.
Die Kampagne ist ein anerkanntes Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Sie wird vom Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.
Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter www.schule-der-zukunft.nrw.de, aber auch in den beigefügten Anlagen.
Die Leitung der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ liegt bei Frau Petra Giebel. Frau Giebel ist Lehrerin und wurde vom Ministerium für Schule und Weiterbildung zur Erfüllung ihrer Aufgabe zur Natur- und Umweltschutz- Akademie in Recklinghausen (NUA) abgeordnet.
Im Rahmen der Kampagne wird sich Frau Anna Heyne-Mudrich gezielt um die Betreuung der GLOBESchulen in NRW im Rahmen der Kampagne kümmern können.
Konzepte, Projekte und Präsentationen können in ähnlicher Weise weitergeführt werden wie im Rahmen von GLOBE GERMANY.
Vorgesehen ist eine Weiterführung der bisherigen Schülerkongresse.
Der diesjährige Schülerkongress wird voraussichtlich im Herbst 2009 stattfinden können.
Im Rahmen der Kampagne ist auch vorgesehen, die internationalen Kontakte von GLOBE weiterhin zu nutzen. In welchem Rahmen dies geschehen kann und wird, ist allerdings noch zu klären.
Ich bin zuversichtlich, dass sich Ihre bisherigen Projekte und Aktivitäten aus GLOBE GERMANY im Rahmen der Kampagne „Schule der Zukunft“ gut einfügen. Ich würde mich freuen, wenn Ihre Schulen in NRW sich der Kampagne “Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ anschließen werden.

Frau Anna Heyne-Mudrich
Gymnasium Schloß Neuhaus
33104 Paderborn
Tel. 05254/992200
Fax: 05254/992233
annaheynemudrich@arcor.de

Frau Petra Giebel
Postfach 101051
45610 Recklinghausen
Tel.: 02361/305-3331
Fax: 02361/305-3340
petra.giebel@nua.nrw.de

Quelle: Informationsauszug aus der Veröffentlichung des
Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW, 40190 Düsseldorf
poststelle@msw.nrw.de
www.schulministerium.nrw.de

Elementary GLOBE gibt es jetzt auch in deutscher Sprache

System Erde (Geowissenschaften) für die Grund- und Primarschule

5 Module führen in die Erdsystemwissenschaften ein und zeigen in einfacher Weise auf, wie und welche Zusammenhänge im System Erde bestehen.

Zusätzlich zum jeweilig farbigen Heft, mit denen Sie mit den SchülerInnen arbeiten können, bietet GLOBE eine themenbezogene Anleitung für Lehrpersonen (mit didaktischen Hinweisen) und diverse Lernaktivitäten an.

Das Angebot besteht aus:

5 Themenheften (farbige Broschüern für den Unterricht)
3 Lernaktivitäten pro Thema (für Lehrpersonen)
1 Umsetzungshandbuch mit didaktischen Hinweisen (für Lehrpersonen)

Sie finden die Angebote zum Downloaden oder zum Bestellen (1 Set der Themenhefte, kostenlos) auf der Swisscom-Seite Schulen ans Internet

http://www.swisscom.ch/GHQ/content/SAI/Bildungsangebote/Unterstufe/Elementary_Globe/ElementaryGlobe.htm

oder auf der GLOBE Schweiz Webseite
http://www.globe-swiss.ch/neu/de/Angebote/Elementary_GLOBE/.

GLOBE für Orientierungsstufen (5/6): "School Weather"

System Erde (Geowissenschaften) für die Jahrgänge 5/6

Sinnvoll ergänzt werden die Elementary GLOBE Module durch das neu von GLOBE Frankreich entwickelte Projekt "School Weather" (Météo des Ecoles). Es richtet sich an die Unterstufe und kann ein Einstieg ins GLOBE-Programm sein.

http://www.meteodesecoles.org/index.php?nouvelle_langue=_de&PHPSESSID=35b5e377db9c9f6dac21cd6ef07eca9f

Gerne informieren wir Sie zusätzlich, falls erwünscht. Viel Vergnügen beim Entdecken wünscht das GLOBE Schweiz Team!
Juliette Vogel, Henri Bossert, Hanspeter Meier, www.globe-swiss.ch

Extremwetter im Klimawandel

Vom 19. bis 21. Februar 2009 fand im neuen Klimahaus 8° Ost in Bremerhaven der

4. ExtremWetterKongress statt.

Hochkarätige Wissenschaftler und Experten informierten über die Phänomene extremer Wetterereignisse und des Klimawandels.
Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier: www.extremwetterkongress.de


GLOBE Climate Change Campaign

GLOBE international, 9/2008:
We are in the planning stages for the worldwide Climate Change Campaign.
www.globe.gov/r/html/climatechange


EGU Konferenz Wien 16.-20.April 2007

Internationale Konferenz der Geowissenschaften
http://meetings.copernicus.org/egu2007/

GIFT & ECORD Workshop für Lehrer www.atmosphere.mpg.de/enid/gift


Klimaschutz 2007

Die Kernenergie wird als Retter-Technologie im Klimaschutz dargestellt, siehe www.klimaschuetzer.de. Da es dabei keine CO2-Emissionen gibt, ist dieser Aspekt attraktiv.
Ist das die Lösung und wie sind die bekannten Probleme wie Lagerung der hochaktiven Spaltprodukte, Emission radioaktiven Xenons, mögliche Störfälle etc. zu sehen und hat die Technologie überhaupt eine Zukunft, wenn die Uranvorkommen begrenzt sind und wie sind die Prozesse von der Erzgewinnung über Anreicherung bis Wiederaufbereitung und Lagerung überhaupt umweltpolitisch zu bewerten? Hier tut eine Risiko- und Folgenanalyse not.
Ein Thema für modernen Physik-, Chemie- und Biologieunterricht, vielleicht mit einem Schwerpunkt auf Medizin / Onkologie.


Überfischung der Weltmeere

"Wir essen unsere Ozeane leer. Was soll nur werden?"

Die Weltmeere sind überfischt. Betroffen sind u.a. Kabeljau, Dorsch, Thunfisch. Können wir durch Konsumverzicht helfen? Sicher ein Thema für modernen Biologieunterricht.


GPS und Konkurrenten

Wettlauf der Satellitennavigationssysteme für die zivile Nutzung

Name Betreiberland Start Genauigkeit horizontal Satellitenzahl
GPS USA
1995
16 m
29 (minimal 24)
Glonass Russland
1996
57-70 m
Glonass II Russland und Indien
?
?
Compass China
ca. 2008
10 m
Galileo EU / esa
ca. 2012
4 m
Ziel: 30
GPS II USA
ca. 2015
6 m
GPS III USA
ca. 2021
2 m
Quelle: Der Spiegel 10/2007, Seite 162ff

IPY - Internationales Polarjahr 2007/08 Sonderseite


Klimaänderung und IPCC

Klima-Problematik aktuell


GLOBE Videos online

Aktuelle Schulvideos zu GLOBE aus England


Schülerforum Klimawandel

2. Schülerforum des Projekts „Klimawandel und seine Folgen“ am 1.3. 2007 in Hamburg

Mit diesem Schülerforum möchte das NaT-Working-Projekt der Robert-Bosch-Stiftung „Klimawandel und seine Folgen“ den Bogen spannen von dem jüngst erschienenen Bericht des Klimabeirats der UNO (IPCC) zu den in den Projekt-Schulen entstandenen Arbeiten. Die Projektleitung geht davon aus, dass  Schülerinnen und Schüler im Fach Physik ab Klasse 9 darin interessiert sein können, zu hören und zu sehen, was ihre Mitschüler zu der komplexen Thematik des Klimawandels erarbeitet haben. Wir möchten daher Sie und Ihre Klassen und -Kurse herzlich zu der Veranstaltung einladen!

Dr. Dieter Kasang; Max-Planck-Institut für Meteorologie;
Bundesstraße 53; 20146 Hamburg;
E-Mail: kasang@dkrz.de; Fax: 040/41173  - 476; Tel: 040/41173  - 363
Ort:             Geomatikum; Bundesstr. 55; 20146 Hamburg
Anfahrtskizze: www.mpimet.mpg.de/fileadmin/grafik/allgemein/Umgebungsplan.pdf
Zeit:             10:30 bis 15:30 Uhr


Li-Tagung

Nachhaltig und demokratisch! Schule zukunftsfähig gestalten

Am Dienstag, den 30.01.2007, und Mittwoch, den 31.01.2007, findet im Landesinstitut HH eine gemeinsame Tagung der BLK-Programme "Transfer-21" und "Demokratie lernen & leben" statt. In Vorträgen, Ausstellung und Workshops werden Ideen, Anregungen und Erfahrungen zur Stärkung der demokratischen Gestaltungskompetenz der Schülerinnen und Schüler und für die Bildung für Nachhaltige Entwicklung ausgetauscht. Die Tagung ist zugleich die regionale Abschlussveranstaltung des BLK-Programms "Demokratie lernen & leben", das im März 2007 endet.

Das GLOBE-Programm war auch vertreten
| Tagungsprogramm, Information: www.li-hamburg.de


Klimafilm von Al Gore

Ich möchte Sie hiermit auf die Initiative von Al Gore hinweisen, die sich vollziehende Klimaveränderung in der Öffentlichkeit zu thematisieren.
Sein Film "AN INCONVENIENT TRUTH" / "EINE UNBEQUEME WAHRHEIT" ist in den USA bereits sehr erfolgreich. Es ist zu erwarten, dass dadurch ein gewisses Umdenken in den USA eingeleitet werden könnte.
Leider ist dieses Klimaproblem nicht gelöst, das Kyoto-Protokoll greift nicht richtig, Asien wächst wirtschaftlich enorm und vergrößert die Emissionen etc.. Das Thema ist zur Zeit - wie Sie wissen - stark in unseren Medien präsent.

Zum Film bzw. DVD in Englisch: www.climatecrisis.net
Auf Deutsch:
www.moviemaze.de/filme/1524/eine-unbequeme-wahrheit.html
www.moviereporter.net/kritiken/897/eine_unbequeme_wahrheit_an_inconvenient_truth.html
Mit Interviews:
http://de.movies.yahoo.com/e/eine-unbequeme-wahrheit/index-972836.html

etc.. (Siehe auch Google)

Über den iTunes-Store (iTunes gibt es als Download unter www.apple.de, auch für Windows PCs in Verbindung mit Quicktime gratis erhältlich) ist unter "Podcasts" ein Interview mit Al Gore für € 3,95 zu laden. Dazu müssen Sie ein Apple iTunes Kundenkonto eingerichtet haben (z.B. für Musikdownloads).
-> Hörbücher -> Terry Gross -> Fresh Air, Al Gore, .... oder direkt .
Das Buch bei Amazon:
www.amazon.de/Eine-unbequeme-Wahrheit-Al-Gore/dp/3570500780

Siehe auch Links zum Thema Klima
Also viel Information, die vielleicht auch im Unterricht eine Rolle spielen könnte.


Internetadressen übertragen 2006-2009

Am 26.9.2006 habe ich die Internet-Ansprungadressen des GLOBE Germany Programms
www.globe-germany.com und
www.globe-edu.de
an das IPN übertragen. Dort wurden sie stillgelegt.
Damit bin ich dem Wunsch aus Kiel nachgekommen, die erfolgreichen und bei Google an oberer Stelle verzeichneten Adressen des GLOBE Germany Programms an den nachfolgenden Träger abzutreten, um die Erreichbarkeit der 2006 noch neuen Seiten aus Kiel zu verbessern.
Die Inhalte dieser bisherigen Präsenz bleiben über
www.schulgeologie.de erreichbar. Das gilt auch für die Materialien der ehemaligen Projekte "Unser Rhein - mehr als Wasser", "Birke 200X" etc.

Die letzte offizielle Internetseite www.globe-germany.de wurde nach dem Ende des Programms im März 2009 nicht mehr gepflegt.


Masters Abschluss in "Sytem Erde" in den USA für Lehrer/innen Jahrgangsstufen: Kindergarten bis 12

Mississippi State Offers Masters in Geosciences for K-12 Teachers; Details on the NSTA Express Online Course Provider Promotional Page

“Does your career as a teacher require you to obtain a Master's degree, continuing education units or graduate coursework? Do you lack the time to attend an evening class once a week after a full day at school?” If the answer to either of these questions is ‘yes,’ then consider the Teachers in Geosciences distance-learning program.” And that’s the message from Mississippi State University, the newest addition to our online course provider promotional page linked to each issue of NSTA Express.

Mississippi State offers a Master of Science in Geosciences with an emphasis in Educational Applications. Students learn meteorology, geology, planetary science, oceanography, physical geography and hydrology from noted science experts in a two-year program. The final course is a 10-day "on location" field methods course which provides documentation of proficiency in the geosciences. To learn more, visit http://institute.nsta.org/tier2.asp and click on the Mississippi State logo.

Institutions offering online professional development interested in inclusion in the NSTA professional development promotional program may contact tier2@minime.nsta.org for details.


20 Jahre Tschernobyl

Jahrestag des "Super-GAU" Tschernobyl
In Schweden wurde am 26.4.1986 in einem Atomkraftwerk ein kontaminierter Arbeiter entdeckt und der schwedische Reaktor notabgeschaltet. Danach entdeckte man, dass diese Verstrahlung nicht vom eigenen Reaktor stammte, sondern irgendwo aus Richtung der damaligen UdSSR kam...
Am 26 April 1986 um 1:23 Uhr misslingt ein Betriebstest in Block 4 des Ukrainischen Atomkraftwerks nahe dem Örtchen Tschernobyl. Der RBMK-Reaktor, ein gigantischer Graphit-Reaktor ohne Druckhülle gerät durch grobe Bedienungsfehler außer Kontrolle, und geht in die Kernschmelze über. Das Innere erhitzt sich auf über 2000°C. Es folgt eine Wasserstoffexplosion und große Mengen radioaktiver Substanzen werden frei und durch den Feuersturm in die hohe Atmosphäre gebracht. Die Strahlung der ausgetretenen Substanzen soll etwa 100 Hiroshima-Bomben entsprochen haben. Sie wird rund um die Erde gemessen, so z.B. in den USA und in Japan. 70% des radioaktiven Niederschlag geht auf den Nachbarstaat Belarus (Weißrussland) nieder. Noch heute nehmen wir hier in Deutschland täglich radioaktive Cäsium-137-Isotopen mit der Nahrung auf. Es ist seit 1986 noch nicht einmal eine Halbwertszeit vergangen.
Das Landesinstitut Hamburg wird aus Anlass dieses Jahrestags diesen Themenkomplex aufnehmen und Ihnen einige Anregungen für Ihren Physik- und Biologieunterricht liefern.

Informationskreis Kernenergie Material zu Tschernobyl
Greenpeace: Material zu 20 Jahre Tschernobyl

Tipp: Der aktuelle Kinofilm "Die Wolke"
Kommentar des Informationskreis Kernenergie zum Film
Kommentar und Infos der Organisation Greenpeace zum Film

Die fünf bislang schwersten Atomunfälle der Welt (Greenpeace)

Medizinische Aspekte

Weitere Anregungen hier


GLOBE hat eine neue Zielsetzung: Wissenschaftliche Fragestellungen als Projekte in Zusammenarbeit mit dem NSF (angekündigt auf der internationalen Jahreskonferenz 2005 in Prag) Text pdf


UN Dekade der Nachhaltigen Entwicklung 2005-2014 - Nationaler Aktionsplan Deutschland:
www.dekade.org

New Weblog for GLOBE Students: The GLOBE Chief Scientist's Blog!

GLOBE Chief Scientist, Dr. Peggy LeMone, is starting a "blog" intended for GLOBE students. "Blog" is short for "weblog," and is an online journal where the author posts thoughts, comments, and philosophies to share with others. A blog is frequently updated by its author. This interactive blog will feature Dr. Peggy's thoughts, observations, and comments on a variety of science topics. The blog will provide students the opportunity to share comments and discuss the topics with each other.

The blog is moderated, so no anonymous comments are allowed. We strongly encourage all GLOBE students to write positive and productive discussions on the site. Students are encouraged to respond to each other's comments on the site to explore the topics without waiting for "official" answers. Dr. Peggy will update the blog every few days, so bookmark the page on the GLOBE Web site and read new topics as they develop!

Chief Scientist's Blog: www.globe.gov/fsl/wordpress/


Bildungsführer nachhaltige Entwicklung UPORT-HH

Angebotsverzeichnis für Lehrkräfte und Pädagogen

Im Rahmen der Initiative „Hamburg lernt Nachhaltigkeit“ hat die S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung in Kooperation mit der Behörde für Bildung und Sport einen ‚Bildungsführer nachhaltige Entwicklung’ erstellt. Der Bildungsführer informiert auf rund 280 Seiten über mehr als 360 abrufbare Bildungsangebote für Unterricht, Schule und Praxis sowie über annähernd 50 Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Pädagogen. Das Verzeichnis umfasst damit nahezu alle Bildungsangebote von Hamburger Organisationen zu den Themenbereichen Umweltbildung und Globales Lernen, die sich an Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen und an Pädagoginnen und Pädagogen in Kindertageseinrichtungen, Jugendzentren und Vereinen richten.

Mit dem Bildungsführer wollen die Herausgeber den Zugang zu den vielfältigen Bildungsangeboten in unserer Stadt erleichtern und die Auseinandersetzung mit wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen und kulturellen Themen bei der heranwachsenden Generation fördern. Die im Verzeichnis aufgeführten Angebote reichen von Vorträgen und Diskussionen, über Museumsgespräche und Projektarbeiten, bis hin zu Experimentiertagen und Biotoperkundungen. Alle Angebote sind thematisch in 12 Schwerpunktthemen, die sich an den Rahmenlehrplänen der allgemeinbildenden Schulen orientieren, gegliedert und hinsichtlich ihrer Eignung für verschiedene Altersgruppen gekennzeichnet. Der Bildungsführer ist damit eine wertvolle Hilfe zur Unterrichtsgestaltung und -ergänzung an Hamburger Schulen. Darüber hinaus bietet er sich als Nachschlagewerk für Pädagogen an, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit mit neuen Themen auseinandersetzen wollen.

Alle Hamburger Schulen haben Anfang April jeweils zwei Exemplare des ‚Bildungsführers nachhaltige Entwicklung’ erhalten. Interessierte Organisationen können den Katalog bei der S.O.F. - Umweltstiftung anfordern, oder sich ihn auf der Webseite des Hamburger Umweltportals im Internet unter www.uport-hh.de herunterladen. Alle Bildungsangebote in dem Katalog sowie viele weitere aktuelle Veranstaltungsangebote und Informationen rund um Umwelt, Naturschutz und nachhaltige Entwicklung sind unter www.uport-hh.de zu finden.

S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung, Jürgensallee 51- 53, 22609 Hamburg,
Email: info@save-our-future.de


neue GLOBE Handreichungen / Download


GLOBE Deutschland hat ab 1.2.2005 ein neues vom BMBF gefördertes Trägerinstitut und eine neue Koordination am IPN Kiel

www.globe-germany.de

E-Mail: rademacher@ipn.uni-kiel.de

GLOBE Europa hat sich formiert. In Prag wurde im Oktober 2004 eine erste "Verfassung" beschlossen, die weiter verändert werden soll. Jana Ledinova wurde zur ersten Direktorin für GLOBE Europa gewählt.

Jana Ledvinova
Director, Globe Europe
janal@u.washington.edu
janaledvinova@volny.cz
(+420)731460975 www.globe-europe.org


Hiermit geben wir bekannt, dass folgende Schulen für die Ausschreibung "GLOBE Germany Schule 2003/04" eine Dokumentation eingereicht haben:

Materialien dieser und anderer Schulen bzw. Links zu ihren Internetseiten sind unter
http://www.globe-edu.de/BestPractice.htm gesammelt, diese Liste wird laufend erweitert.

Weitere Ausschreibungen ab 2005 siehe GLOBE am IPN

www.globe-germany.de

rademacher@ipn.uni-kiel.de


Hiermit geben wir bekannt, dass am 7.November 2003 folgende 18 der ca. 400 GLOBE-Schulen in Deutschland auf Grund der Ausschreibung zur "GLOBE Germany Schule 2002/03" für besondere Leistungen ausgezeichnet wurden:

60. Schule, Grundschule der Stadt Leipzig
Carl-von-Linné-Grundschule Leipzig
Cusanus-Gymnasium Erkelenz (Wetterstation)
Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Regelschule Altenburg
Elly-Heuss-Knapp-Realschule Köln (Mülheim)
Ernst-Berlach-Gymnasium Unna
Ferdinand-Steinbeis-Realschule Vaihingen/Enz
Gymnasium an der Heinzenwies Idar-Oberstein
Gymnasium Parsberg / Opf
Justus-von Liebig-Realschule Schwarzheide
Mittelschule Elsterberg
Oberwald-Hauptschule mit Werkrealschule Karlsruhe
Ratsgymnasium Wolfsburg (MINT-EC-Schule)
Scheffel-Gymnasium Lahr
Staatliche Regelschule "Gerhard Hauptmann" Rossleben
Von-Galen-Realschule Warendorf
Werner-Heisenberg-Schule, Gymnasium Leipzig
Werner-von-Siemens-Gymnasium Großenhain

Das sind
2 Grundschulen,
2 Regelschulen,
1 Hauptschule mit Werkrealschule,
4 Realschulen,
1 Mittelschule,
8 Gymnasien.

Die vielfältigen Dokumentationen in Schrift, Präsentation, Film und/oder Internetauftritt zeigen, wie universell und nutzbringend das GLOBE-Programm mittlerweile in Deutschland eingesetzt wird, und zwar in allen Schularten und in den Klassen 2 bis 13, in Kombination mit den BLK-Programmen "21", "SINUS" sowie an Schulen, die Excellence Center im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind (MINT-EC).

Wir sehen, dass dies die Profile der Schulen weiter stärkt im Sinne der Ziele des GLOBE-Programms und dass diese Schulen Vorbildcharakter für andere haben können, die ihre Arbeit in ähnlicher Richtung entwickeln wollen. GLOBE profiliert eine Schule und macht sie interessanter. Kontaktadressen finden Sie in der Excel-Datei.

Materialien dieser und anderer Schulen bzw. Links zu ihren Internetseiten sind unter
www.globe-edu.de/BestPractice.htm gesammelt, diese Liste wird z.Zt. erweitert.

Die Grundlagen dieser ersten Ausschreibung sind noch nachzulesen unter
www.globe-edu.de/Ausschreibung_GLOBE02.pdf .

Weitere Ausschreibungen ab 2005 siehe GLOBE am IPN

www.globe-germany.de

rademacher@ipn.uni-kiel.de


Teacher Trainings TT
für neue GLOBE-Kolleg/innen, auch an GLOBE-Schulen

siehe GLOBE am IPN

www.globe-germany.de

rademacher@ipn.uni-kiel.de


Wetterstationen: Konvertierungssoftware Download.


neu ab 2004: Atmosphäre-Eingabeblätter 1 Tag und alle (7-Tage, Ozon, Aerosol) für Schüler/innen


-> vergangene Veranstaltungen


Nachruf/ Info:
Educational Conference: e-Learning in Science and Environmental Education, 1.-4. October 2003, Tartu, Estonia
www.ut.ee/eLSEEConf


GLOBE Germany Jahrestagung 2003 in Bad Hersfeld mit Auszeichnung der GLOBE-Germany-Schulen 2002/03:
7.-8. November 2003 (Freitag Mittag bis Samstag Mittag)
Teilnehmerliste - Tagesordnung


>GLOBE Messtag "Temperatur" 2003

Messtag Temperatur 17.6.2003: Auswertung

So funktioniert die Dateneingabe bei GLOBE


Diskussionsrunde /BestPractice


2. Neue Wissenschaftler als Kontaktpersonen seit 2000 u.a.:

Chemische Boden- und Gewässeranalyse
Prof. Dr. Olaf Elsholz
Fachhochschule Hamburg
Fachbereich Naturwissenschaftliche Technik
Lohbrügger Kirchstraße 65, 21033 Hamburg
Tel. 040-42891-2700, -2689
Fax 040-42891-2681
Email über GLOBE
www.rzbd.fh-hamburg.de


Wasseranalysen auch über die GLOBE-Schule:
Leo-Sympher-Berufskolleg
Habsburgerring 53a, 32429 Minden
Tel. +49-571-83701-0/-68
Fax: +49-571-83701-99
Dr. Joachim Klein Joachim.Klein@lsbk.de
www.lsbk.de


Allergologie
Priv.Doz. Dr. med Wolf Nürnberg
Ostseeklinik Kühlungsborn
Waldstraße 51, 18225 Ostseebad Kühlungsborn / Germany
Tel. 038293-87-420
Fax 038293-87-425
Ostseeklinik-Kuehlungsborn@t-online.de
www.ostseeklinik-kuehlungsborn.de/erwa/html/kontakt.html


Metereologie, Chemie der Luft- und Niederschlagsverschmutzung
Dr. Wolfgang Vautz (Diplom Metereologe)
Institut für Spektrochemie und Angewandte Spektroskopie (ISAS)
Bunsen-Kirchhoff-Straße 11
44139 Dortmund / Germany
Tel. 0231-1392-158
Fax 0231-1392-120
vautz@isas-dortmund.de
www.dolis.de


Meereswissenschaften, marine Umweltwissenschaften
Forschungsprogramme:
Meeres-Umweltwissenschaften,  WOCE (World Ocean Circulation Experiment), ODP (Ocean Drilling Program), PAGES (Past Global Changes), JGOFS (Joint Global Ocean Flux Study)

Unsere Arbeit:
* der Ozaen als entscheidender Faktor im Klimasystem
* der Lebensraum Küste als Nahtstelle zwischen Land und Meer
* High Tech im Meer - Technologien für Umweltwissenschaften
* Wissen für alle: Information, Beratung und Weiterbildung

Albert Gerdes
MARUM
Zentrum fuer Marine Umweltwissenschaften
Centre for Marine Environmental Sciences
PO-Box 330 440
28223 Bremen / Germany
Tel.  0421-218-7761
Fax  0421-218-3116
"Meere-Klima-Umwelt": 0800 - 218 218 2
agerdes@marum.de
www.marum.de

Albert Gerdes, MARUM Bremen schreibt:
Sie können mich als Ansprechpartner für das MARUM benennen (Details s.u.). Wir unterhalten ohnehin eine bundesweit kostenfreie Info-Hotline (0800-218 218 2), genannt WAT (Wissenschaft am Telefon), die dazu dient, einen kurzen Draht zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu unterhalten. Detail auf unserer Webseite ( http://www.marum.de unter Öffentlichkeitsarbeit). Diese Hotline wie auch der Draht zwischen MARUM + den Globe Schulen ist allerdings weniger fuer Einzelanfragen von Schülern gedacht, da wir das von unseren Kapazitäten her nicht bewältigen könnten. Anfragen von Lehrern, Klassen, Schulerl- bzw. Arbeitsgruppen etc. sind aber herzlich willkommen.
Herzliche Grüße, Albert Gerdes


IFM-Geomar
Leibniz-Institut für Meereswissenschaftten
an der Christion-Albrechts-Universität zu Kiel
Wischhofstraße 1-3, 24149 Kiel
Tel. 0431-600-0
Fax 0431-600-2922 (Marine Geodynamik),
-2924 (Vulkanologie, Petrologie),
-2925 (Paläo-Ozeanologie),
-2928 (Marine Umweltgeologie,
-2900 (Verwaltung
www.ifm-geomar.de